Der Song von The Lovin‘ Spoonful drillt sich ohrwurmend durch meinen Kopf, und ich schlapfe in der besten aller Launen aus dem Büro hinaus in die Wärme der Stadt. Klipp klapp, die Flip-Flops klatschen auf meine Fußsohlen. Ich liebe diesen Moment, wenn man Verpflichtungen hinter sich gelassen hat und vom Tag noch genug übrig ist, um sich mit Freunden zu verabreden, zum Beispiel auf dem Main in einer der Bootskneipen, oder draußen am Rande des Niddaparks im einzigen Biergarten in Frankfurts Norden, der diesen Namen auch verdient. Flammkuchen mediterrane Art und ein gut gekühltes trübes Kellerbier dazu oder ein Glas Grauburgunder, und dann den Tag einfach auslaufen lassen, nichts planen, einfach spontan entscheiden. Kommste noch mit auf die Dachterrasse? Kannst auch auf dem Gästesofa über Nacht bleiben.

Die Freiheit, all das tun zu können, ganz wie es mir beliebt, das ist für mich besser als Urlaub.

Ich mag es, den Sommer zu Hause zu verplempern, statt mich inmitten von Lemmingherden anderer Touristen durch die Urlaubshauptstädte Europas zu drängen. Paris, Venedig, Barcelona, ihr könnt mir gestohlen bleiben in den Monaten Juli und August. Genau in diesen Wochen kann ich die nackten Beine nämlich auch am Mainufer ins kühle Wasser baumeln lassen.

°\°|°/°

Allerdings werden wir uns damit beeilen müssen. Denn spätestens wenn in der Folge des #brexit die Europäische Bankenaufsicht von der Themse an den Main verlegt wird und Horden bestbezahlter britischer Banker Mainhattan stürmen, unsere Mietpreise in noch höhere Höhen treiben und unsere Lieblingsplätze besetzen werden, könnte es eng werden mit dem Sommeridyll vor der eigenen Haustüre.

Es bleibt nichts, wie es ist und wie wir es zu schätzen gelernt haben. Dieses Jahr koste ich den „Sommer dahoam“ nochmal in vollen Zügen aus! Lovin‘ spoonful, Liebe löffelchenweise …

Advertisements

2 Gedanken zu “Summer In The City

  1. „Es bleibt nichts, wie es ist und wie wir es zu schätzen gelernt haben.“

    Das ist wohl wahr. Aber die gute Nachricht ist: Es tun sich doch immer wieder Alternativen auf! Lass Dich nicht kirre machen. Das Leben bleibt trotz allem schön \o/

    Gefällt 1 Person

    1. Du hast recht. Übrigens hätte ich da seit dem Wochenende tatsächlich eine Alternative, die wahrscheinlich sogar zu weitab liegt, als dass sich #brexit-Banker dorthin verirren. Kennste bestimmt. Im malerischen Niederursel, aber nicht der Lahme Esel :-)

      Gefällt 1 Person

Willste was dazu sagen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s